#1 – Aller Anfang ist schwer

Viele Ideen – Viele Ausreden – Wenig Taten

Das ich einen Blog schreiben wollte, ist schon länger ein Wunsch von mir. Immer wieder habe ich mir gedacht „Was andere können, kann ich doch auch“. Aber dann kamen auch immer wieder die Selbstzweifel wie „Interessiert es die Leute überhaupt, was ich schreibe?“ oder „hab ich dafür überhaupt die Zeit?“. Ich glaube so geht es vielen von uns öfters im täglichen Leben. Wir haben so viele Ideen, aber wenn es dann an die Umsetzung geht, dann findet man immer die ein oder andere Ausrede. Meistens sind wir beim Finden der Ausreden sogar kreativer als bei sonstigen Tätigkeiten. Warum quält uns der erste Schritt so? Warum finden wir so selten den Mut etwas zu starten?

Selbstzweifel

Foto von Ollyy / shutterstock.com

Jetzt ist es endlich so weit

Vor einer Woche habe ich mir dann endlich ein konkretes Ziel gesetzt und damit begonnen, eine Website zu erstellen. Man vergleicht im Internet einige Anbieter, schaut ein paar YouTube Videos zu dem Thema und dann ging es auch schon los. Angemeldet und die erste Version der Website aufgestellt. Kurz zusammengesetzt und einige Grundaspekte über Design und Konzepte geredet. Mir war es wichtig, dass ich gerade schnell an den Start gehen kann, damit man nicht wieder in die Ausredenfalle gerät und alles aufschiebt oder sogar verwirft. Und hier ist er nun. Der Blog mir, Sönke Rückwardt.

Hände hoch

Foto von rawpixel / pixabay.com

Worüber rede ich in dem Blog

Kommen wir nun zur Sache. Was wird jetzt überhaupt hier von mir kommen? Ich habe mich die letzten Jahre sehr stark mit zwei Themenbereichen beschäftigt: Persönlichkeitsentwicklung und dem Umgang mit Geld. Ich werde daher mein Wissen und meine Erfahrungen zu diesen Themen mit euch teilen. Beides sind sehr große Bereiche und vielleicht werde ich auch irgendwann zwei separate Blogs kreieren. Aber wie heißt es doch immer so schön „immer einen Schritt nach dem anderen“. Eins sollte euch auch bewusst sein: ich präsentiere euch keine wissenschaftlichen Artikel. Obwohl ich ein abgeschlossenes Studium (Master of Science in Informatik) habe, so präsentiere ich hier weitestgehend meine Meinung und meine Erfahrung. Nichtsdestotrotz werde ich ab und zu Statistiken oder Untersuchungen aufzeigen, wenn diese passend zum Thema sind. Auch werde ich weiterführende Literatur oder Quellen mitangeben (Ihr seid natürlich nicht gezwungen, diese Links zu benutzen). Der Blog soll aber nicht nur durch mich gestaltet werden. Ich freue mich auf eure Kommentare und Anregungen zu bestimmten Themen. Ich möchte mit euch wachsen, sodass wir miteinander in eine bessere und glücklichere Zukunft schauen können.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.