#32 – Chance und Risiko

Bist du ein Optimist oder Pessimist? Für beide Seiten gibt es nachvollziehbare Argumente. Ein immer strahlender Muntermacher oder der miesepetrige Schlechtredner. Die meisten Menschen würden sich wohl irgendwo dazwischen einreihen. Warum wir Risiko oft überschätzen und welche Chancen wir im Leben verpassen, erfahrt ihr im heutigen Beitrag zum Thema „Kenne das Risiko und ergreife die Chance“.

Risiko im Leben kennen

Kennst du dein Risiko im Leben? Weißt du, was eintreten kann und wie es dich verändert? Wenn ja, dann bist du wohl ein sehr pessimistischer Mensch. Wenn nicht, dann bist du wohl sehr blauäugig. Natürlich übertreibe ich hier, aber oft neigen wir zu sehr in eine Richtung.

Aber habt ihr euch wirklich mal den „Worst-Case“ bestimmter Handlungen vor Augen geführt? Beispiele sind das Ansprechen einer fremden Person auf der Straße oder das Umziehen in eine andere Stadt. Das schlimmste, was euch passieren kann, ist dass ihr von der Person abgewiesen werdet. Das fühlt sich erst einmal nicht toll an, aber im Vergleich zu den vielen tollen Menschen, die ihr dadurch kennen lernen könnt, verblasst es mit der Zeit. Gleiches gilt für den Umzug. Ja, ist es erst einmal eine Umgewöhnung, neue Orte, neue Personen, keine Freunde. Aber wenn man sich für Neues öffnet und das Risiko, dass man eine Zeit lang alleine ist, in Kauf nimmt, dann entdeckt man so viel Neues.

Angst zu haben, ist vollkommen normal. Es ist in unseren Genen und ohne Angst würden wir heute nicht auf diesem Planeten leben. Aber in der heutigen Zeit sind diese Gene nur noch überflüssige Überbleibsel aus einer Zeit, in der wir vor Säbelzahntiger flüchteten oder sonst wie überleben mussten. Heute kämpfen die meisten Menschen aber nicht mehr tagtäglich um ihr Leben und die Ängste sind im Vergleich zu damals lächerlich unwichtig.

Ich kenne jemanden, der sich körperlich immer an die Grenzen treibt. Er geht jedes Risiko ein, entweder ist er es sich nicht bewusst oder er kennt seine Fähigkeiten genau und weiß, was er kann. Aber in anderen Bereichen ist er total zurückhaltend und lebt nach dem Motto „Sicherheit steht immer oben an, kein Risiko und keine Veränderung“. Ich fragte ihn mal zum Thema Worstcase: „Du riskierst so oft dein Leben bei gefährlichen Stunts, aber wenn es darum geht, mit jemandem zu reden oder vielleicht Geld zu verlieren, dann bist du so risikoavers? Was ist schlimmer? Geld zu verlieren oder dein Leben? Von jemandem abgewiesen zu werden oder nie wieder die Möglichkeit zu haben, jemanden anzusprechen?“ Auch wenn er mir zustimmte, hat er innerlich trotzdem an seinem Kurs festgehalten.

Es gibt unzählige Chancen

Ich höre von so vielen Leuten in meiner Umgebung, dass ihnen das Leben keine Chance geboten hat und sie deshalb dort stehen, wo sie jetzt sind: unglücklich und ohne Perspektiven. Ich sage, dass es vollkommen selbstverschuldet ist. Alle Menschen bekommen tagtäglich so viele Chancen in ihrem Leben. Sie haben die Möglichkeit, neue Leute kennen zu lernen, von heute auf morgen ihren Job zu kündigen oder auszuwandern. Die heute Zeit bietet uns unendliche Möglichkeiten. Wir müssen nur lernen hinzuschauen und sie auch zu ergreifen.

Wäge ab und starte durch

Natürlich sollt ihr nicht blind in jedes Abenteuer starten und Risiken über den Haufen werfen. Aber verweilt nicht zu lange in eurer Komfortzone, sondern traut euch Neues… in allen Lebensbereichen. Alte Menschen beklagen sich selten über die Dinge oder Fehler, die sie gemacht haben, sondern klagen über die Dinge, die sie nicht gemacht haben, entweder weil sie sich nicht trauten oder weil sie in ihrer Komfortzone bleiben wollen. Egal, in welchem Alter du Menschen befragst, immer kommt die Antwort „Ich würde ja gerne dies und das tuen, aber…“ Sie suchen Ausreden oder finden Gründe, warum sie etwas noch nicht tun können und verschieben es auf später. Aus „später“ wird „noch später“ und schlussendlich wird es zu „niemals“.

Manche suchen Risiken in Chancen, andere suchen Chancen in Risiken

Bodo Schäfer

Also wozu gehörst du? Bist du jemand, der in allem nur das schlechte sieht und sofort nur negative Konsequenzen und Kosten betrachtet? Oder bist du jemand, der auch mal Neues wagt und selbst aus einem tragischen Ereignis oder einen schlechten Start das beste draus macht. Hältst du dein Leben im Klammergriff, um bloß keine Fehler zu machen oder freust du dich auf Fehler, um daran zu wachsen und Neues zu entdecken. Wer bist du? Du hast die Wahl. Entscheide dich!


Hat dir der Beitrag gefallen? Dann lass es mich wissen. Schreibe einen Kommentar unter diesem Beitrag oder schreibe mir eine E-Mail. Ich freue mich über jede Nachricht. Wir können auch mal ein kostenloses Telefonat führen und über deine Probleme und Sorgen im Alltag oder deinen Beruf sprechen. Willst du keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere den Blog weiter unten und du bekommst eine Benachrichtigung, wenn etwas Neues veröffentlicht wird.

Weiterführende Literatur

Bodo Schäfer – Gesetze der Gewinner

Rolf Dobelli – Klar denken, klug handeln: 104 Denkfehler und Irrwege, die Sie besser anderen überlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.